Konzept: Framerate

Konzept: Framerate

Man kann einstellen, wie oft act() aufgerufen wird, indem man die Attribute board.fps und board.speed konfiguriert.

  • board.fps definiert die frame rate. Analog zu einem Daumenkino, bei dem du mit festgelegter Geschwindigkeit die Seiten umblätterst, definiert die Framerate wie oft pro Sekunde das Bild neu gezeichnet wird. board.fps hat den Standardwert 60, d.h. es werden 60 Bilder pro Sekunde angezeigt.

  • Im Attribut board.frame wird der aktuelle frame gespeichert. Die Frames seit Programmstart werden hochgezählt.

  • board.speed definiert wie oft die Programmlogik (z.B. act) pro Sekunde aufgerufen wird. Ein Wert von 60 bedeutet, dass die act()-Methode jeden 60. Frame aufgerufen wird.

  from miniworldmaker import *

  board = PixelBoard()
  board.size = (120,210)

  @board.register
  def on_setup(self):
      board.fps = 1
      board.speed = 3
      
  @board.register
  def act(self):
      print(board.frame)

  board.run()

Das Programm oben hat die Ausgabe:

  3
  6
  9
  12
  15

Es wird sehr langsam hochgezählt, weil genau ein Frame pro Sekunde abgespielt wird und jeden 3. Frame (also alle 3 Sekunden) die Funktion act() aufgerufen wird.